Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
  • trailer
Anne liebt Philipp
(Jørgen + Anne = sant)
Anne Sewitsky (Norwegen/Deutschland 2011)

Die zehnjährige Anne mag es, das Gegenteil von dem zu machen, was die anderen von ihr erwarten. Und sie mag es nicht, dass alle über die Liebe reden. Die Liebe, das ist etwas für Erwachsene. Aber dann kommt Philipp, der Neue in ihrer Schulklasse, und es ist um Anne geschehen. Auch Ellen, das schönste Mädchen der Schule, macht Philipp schöne Augen. Und dass er mit seinem Vater ausgerechnet in das seit Langem leer stehende Haus gezogen ist, in dem einst jemand eingemauert worden sein soll, macht die Sache auch nicht einfacher. Doch für die Liebe geht Anne aufs Ganze, und das tut weh, ist chaotisch und kompliziert, aber auch wunderschön. (pm)
«Diese Geschichte um die Wirren der ersten Liebe und um Fehler, die sich in den meisten Fällen wiedergutmachen lassen, entstand nach einem bekannten norwegischen Kinderbuch von Vigdis Hjorth. Nicht nur die Story, vor allem auch die schauspielerisch talentierte Hauptdarstellerin mit ihrer frischen Ausstrahlung und dem wunderbar verschmitzten Lächeln überzeugt. Übrigens steckt in der zarten Liebesromanze auch eine düstere Geistergeschichte: Philipp zieht nämlich in ein Spukhaus, in dem einmal die liebeskranke Helga wohnte und aus dessen Wänden Blut tropft. Bei Annes unheimlichen Gespensterfantasien wird dir vielleicht ein Schauer über den Rücken laufen, aber wenig später wirst du sicher wieder lachen und mit Anne mitfiebern können.» (kinderfilmwelt.de)

Zutritt ab 8 Jahren, empfohlen ab 10 (Begleitung durch Erwachsene generell empfohlen).

Kinderfilm-Workshop
Im Anschluss an die beiden Vorstellungen bietet die Filmwissenschaftlerin Julia Breddermann einen Film-Workshop an (ca. 30 Min., gratis, keine Voranmeldung nötig). Die Kinder erleben eine Entdeckungsreise durch die Welt der Filmsprache und werden an einzelne Szenen und Themen des Films herangeführt.

Mehr >

Drehbuch: Kamilla Krogsveen, nach dem Roman «Tilla liebt Philipp» von Vigdis Hjorth
Kamera: Anna Myking
Musik: Marcel Noll
Schnitt: Christoffer Heie

Mit: Maria Annette Tanderø Berglyd (Anne Lunde), Otto Garli (Philipp Ruge), Aurora Bach Rodal (Beate), Vilde Fredriksen Verlo (Ellen), Kristin Langsrud (Tone), Peder Holene (Knut), Sigurd Saethereng (Einar), Torkil Høeg (Ole), Adrian Holte Kristiansen (Dag), Anna Jahr Svalheim (Helga)

83 Min., Farbe, DCP, D, ab 8/10

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Sa.,
12.3.2022
15:00
anschl. Film-Workshop für Kinder mit Julia Breddermann (ca. 30 Min.)
Sa.,
19.3.2022
15:00
anschl. Film-Workshop für Kinder mit Julia Breddermann (ca. 30 Min.)