Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück

Vorschau: Das Kino der Weimarer Republik

Die Weimarer Republik zwischen 1918 und 1933 war die wichtigste Zeit des deutschen Kinos. Hier wurden Leitmotive, Archetypen und Genres etabliert, die das Kino der Welt bis heute wesentlich prägen. Weimars Regisseure wie Murnau, Lang, Pabst und Sternberg sind legendär; Stars wie Marlene Dietrich, Emil Jannings und Conrad Veidt unvergessen. Ausgehend vom Dokumentarfilm Von Caligari zu Hitler. Das deutsche Kino im Zeitalter der Massen des Filmpublizisten Rüdiger Suchsland zeigen wir ein gutes Dutzend Filme wie Menschen am Sonntag, M und Der blaue Engel, die nach wie vor ihre unvergleichliche Aura entfalten. Ab dem 1. April im Filmpodium.