Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
Dangerous Liaisons
Stephen Frears (GB/USA 1988)

In der Verfilmung des Briefromans von Choderlos de Laclos (1782) geht es «um ein teuflisch verschlagenes Paar, um Kabale und wenig Liebe, um Rankünen und den Zerfall des aristokratischen Standes, seine Enttarnung als Blendwerk, am Vorabend der Französischen Revolution. Die schöne, reife Marquise de Merteuil will den reptilhaften Lebemann Valmont, einen verflossenen Geliebten, für eine Nacht in ihren Schoss zurücklocken. Dafür soll er aber zuerst die keusche Cécile entjungfern. Valmont jedoch, dem solche Aufgaben zu leichtgewichtig sind, will seinerseits, dass ihm die Marquise den Zugang zu Lustbarkeiten mit der frommen, verheirateten Madame de Tourvel verschafft. Es beginnt ein grausamer Ball der falschen Gefühle.» (Michael Lang, SonntagsZeitung)
Auch in seinem ersten Hollywood-Film erkennt man Frears' Handschrift in «einer gesteigerten Aufmerksamkeit für die Masken und Kostümierungen, mit denen sich Menschen vor ihresgleichen verstecken – in den Dangerous Liaisons, die mit einer der schönsten Ankleideszenen der Filmgeschichte beginnen.» (Andreas Kilb, FAZ, 20.6.2011)

Drehbuch: Christopher Hampton, nach seinem Theaterstück, beruhend auf dem Briefroman von Choderlos de Laclos
Kamera: Philippe Rousselot
Musik: George Fenton
Schnitt: Mick Audsley

Mit: Glenn Close (Marquise Isabelle de Merteuil), John Malkovich (Vicomte Sébastien de Valmont), Michelle Pfeiffer (Madame Marie de Tourvel), Swoosie Kurtz (Madame de Volanges), Keanu Reeves (Chevalier Raphael Danceny), Uma Thurman (Cécile de Volanges), Mildred Natwick (Madame de Rosemonde), Peter Capaldi (Azolan), Joe Sheridan (Georges), Valerie Gogan (Julie), Laura Benson (Emilie), Joanna Pavlis (Adèle)

119 Min., Farbe, 35 mm, E/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Do.,
28.2.2013
15:00
So.,
3.3.2013
20:45
Fr.,
15.3.2013
20:45