Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich, Kinokasse 044 211 66 66

< Zurück
Peau d'âne
Jacques Demy (Frankreich 1970)

Weil der Blaue König seiner sterbenden Ehefrau versprochen hat, sich nur mit einer Frau wiederzuverheiraten, die ebenso schön sei wie sie, hält er um die Hand seiner Tochter an. Diese aber folgt den Ratschlägen ihrer Patentante, der Flieder-Fee, und stellt scheinbar unerfüllbare Bedingungen, um seinem Wunsch nicht entsprechen zu müssen. Schliesslich flieht sie, versteckt unter einer Eselshaut, ins benachbarte Königreich.
Die Kino-Adaption des ältesten französischen Märchens durch Jacques Demy ist «eine visuelle Feerie: Die Dekors sind prachtvoll, die Kostüme wunderbar. Demy setzt in dieser Geschichte, in der alles möglich ist, gezielt ein paar saftige Anachronismen. (…) Peau d’âne bildet ein sehr gelungenes Ganzes, das weit davon entfernt ist, ein Kinderfilm zu sein. Die Restaurierung erlaubt es, die schöne Farbpalette voll auszukosten.» (films.blog.lemonde.fr, 30.3.2015)
«Eines der ältesten Projekte Demys, die Verwandlung eines Kasperl-Spiels: ein Feentraum, Perrault gebrochen durch Cocteau gebrochen durch Grimault, also ein Film der Einsicht, in dem alles mit einer Art Blendung beginnt. Ein tolldreistes Werk der Brüche und Betörungen, das sich jeder Klassifizierung widersetzt und immer somnambul sicher die High-Camp-Kurve kratzt, also: die schöne Verschmelzung von Cinéma de qualité und Nouvelle Vague.» (Rui Hortênsio da Silva e Costa, Österreichisches Filmmuseum, 10/2006)
«Der Film ist übervoll mit lieblichen Momenten wie der Kult-Sequenz, in der ein Liebes-Cake zubereitet wird. Die melodiöse Musik von Michel Legrand und die legendäre Schauspielleistung von Catherine Deneuve fügen sich glückhaft in dieses wunderbare Dispositiv ein.» (avoir-alire.com, 1.7.2014)

Drehbuch: Jacques Demy, nach dem Märchen von Charles Perrault
Kamera: Ghislain Cloquet
Musik: Michel Legrand
Schnitt: Anne-Marie Cotret

Mit: Catherine Deneuve (Peau d'âne/die Königin), Jean Marais (der Blaue König), Jacques Perrin (der Prinz), Delphine Seyrig (die Fee), Micheline Presle (die Rote Königin), Sacha Pitoëff (der Premierminister), Coluche (schimpfender Bauer), Fernand Ledoux (der Rote König)

95 Min., Farbe, DCP, F/e, J/14

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Fr,
19.5.2017
18:15
Di,
23.5.2017
20:45