Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
  • trailer
The Draughtsman’s Contract
Peter Greenaway (GB 1982)

Ein Zeichner des ausgehenden 17. Jahrhunderts soll zwölf Ansichten von einem englischen Landsitz und dessen Parkanlage anfertigen, als Geschenk für den abwesenden Hausherrn. In seinen Bildern finden sich Hinweise auf ein Verbrechen, das möglicherweise auf dem Anwesen stattgefunden hat. Der Zeichner verstrickt sich in ein erotisches Intrigenspiel mit der Dame und der Tochter des Hauses, das ihm schlecht bekommt.
Greenaways Durchbruchfilm ist eine intelligente Reflexion über die Ausdrucksmöglichkeiten der Malerei und des Kinos.
«Was wir hier haben, ist ein reizvolles Rätsel, verpackt in Erotik und präsentiert mit äusserster Eleganz. Nie habe ich einen vergleichbaren Film gesehen. The Draughtsman’s Contract erzählt uns eine scheinbar ganz einfache Geschichte auf ganz gradlinige Weise, doch kaum ist der Film vorbei, muss man womöglich stundenlang mit Freunden diskutieren, ehe man sich (falls überhaupt) klar darüber wird, was da genau geschehen ist.» (Roger Ebert, Chicago Sun-Times, 29.9.1983)

Drehbuch: Peter Greenaway
Kamera: Curtis Clark
Musik: Michael Nyman
Schnitt: John Wilson

Mit: Anthony Higgins (Mr. Neville), Janet Suzman (Mrs. Herbert), Anne-Louise Lambert (Mrs. Talmann), Hugh Fraser (Mr. Talmann), Neil Cunningham (Mr. Noyes), Dave Hill (Mr. Herbert), David Gant (Mr. Seymour), David Meyer (Poulenc I), Tony Meyer (Poulenc II), Nicholas Amer (Mr. Parkes), Suzanne Crowley (Mrs. Pierpont), Alastair Cumming (Philip)

108 Min., Farbe, 35 mm, E/d

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Fr.,
1.7.2022
20:45