Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
Le petit prince a dit
Christine Pascal (Frankreich/Schweiz 1992)

Die zehnjährige Violette erhält eine schreckliche Diagnose: Bei einer Routineuntersuchung wird ein unheilbarer Gehirntumor festgestellt. Überstürzt fährt der alleinerziehende Vater mit seiner Tochter los, um die Mutter in Mailand zu besuchen.
Christine Pascals Film ist «ein Ereignis. (…) Unmittelbarkeit und Distanz, Spontaneität und Genauigkeit verbinden sich zu einer Geschichte, die von jener Offenheit erscheint, wie wir sie mit dem Leben assoziieren. Dabei besässe sie ein erkleckliches melodramatisches Potenzial, das auszuschöpfen sich der Film jedoch beharrlich weigert.» (Christoph Egger, Cinema 39/1993)

Drehbuch: Robert Boner, Christine Pascal
Kamera: Pascal Marti
Musik: Bruno Coulais
Schnitt: Jacques Comets

Mit: Richard Berry (Adam Leibovich), Anémone (Mélanie), Marie Kleiber (Violette Leibovich), Lucie Phan (Lucie), Mista Préchac (Minerve), Claude Muret (Jean-Pierre), Jean Cuenoud (Otto), John Gutwirth (Victor)

105 Min., Farbe, 35 mm, F/d

Spieldaten