Nüschelerstrasse 11, 8001 Zürich - 044 415 33 66

< Zurück
Sottosopra
Gabriele Schärer (Schweiz 2002)

Am Ende des letzten Jahrtausends, reflektieren die Theologin Marga Bührig, die gynäkologische Krankenschwester Heidi Ensner, die Philosophin Luisa Muraro und die Gewerkschafterin Christiane Brunner über das Ende des Patriarchats und stellen die Geschichte ihrer persönlichen Befreiung in den Zusammenhang der Frauenbewegung.
Im Anschluss folgt ein Gespräch mit Dolores Zoé Bertschinger, engagiert im Frauen*Zentrum Zürich, und Lisa Schmuckli, freie Philosophin

Drehbuch: Gabriele Schärer
Kamera: Christine Munz
Schnitt: Maya Schmid

85 Min., Farbe, 35 mm, D+F+I/d/f

Spieldaten


Vergangene Vorstellungen:
Mi.,
9.6.2021
18:00
in Anwesenheit der Regisseurin; anschl. Gespräch mit Dolores Zoé Bertschinger und Lisa Schmuckli